#Spieltach

#Dritte vergibt 4:0 Vorsprung

U19 schlägt frischgebackenen Pokalsieger

Spielabbruch bei Erster Mannschaft!


Das Spiel unserer 1. Mannschaft wurde in Halbzeit 2 nach einem tätlichen Angriff auf den Linienrichter abgebrochen.

Ein eindeutig zum Mülheimer Anhang zuzuordnender Zuschauer schlug den Linienrichter mit der Faust auf den Brustkorb.

Der Schiedsrichter brach darauf hin das Spiel beim Stand von 2:1 für den VSV ab.

Die durch das Gespann angeforderte Polizei traf kurz später am Lichtenhorst ein und nahm die Strafanzeige auf.

Es sei deutlichst betont, das es zu keinerlei Auseinandersetzungen zwischen Spielern, Offiziellen oder anderen Zuschauern kam.

Unser Ordnungsdienst hatte alles völlig unter Kontrolle.

Der Täter wurde jedoch schnell und unauffällig durch Mülheimer Anhänger von der Anlage geführt und ist bisher nicht ermittelt.

Der Sachverhalt muss nun durch das zuständige Rechtsorgan des FVN bewertet werden.


Wir werden in Kooperation mit unserem Partner soccerwatch.tv die Bilder des Vorfalles auswerten und hoffen somit weitere Erkenntnisse zur Aufklärung liefern zu können.


Team 3 führte gegen Teutonia Überruhr mit 4:0.

In der Nachspielzeit fiel dann noch der Ausgleich.

Ein Rückschlag im Aufstiegsrennen.

Kopf hoch Männer.


Unsere U19 schlug den Pokalsieger SG Schönebeck mit 3:2.

Das Ergebnis und die Spanienmüdigkeit vom letzten Mittwoch sind vergessen.





Vorsitz: Frank Brettschneider

Geschäftsführung: Markus Brinkmeier


Amstgericht Essen

Vereinsregister VR 10232

Finanzamt Essen Nord-OSt

StID 111 / 5727 / 1218