· 

Meyer bleibt mit neuer Aufgabe

Patrick Meyer bleibt mit neuer Aufgabe am Lichtenhorst !


Vor gut einem Jahr kam Patrick Meyer vom VFB Essen Nord 09 zum Vogelheimer SV.


Seitdem bildete er die Trainerdoppelspitze des Bezirksligakaders zusammen mit Sascha Hense.


Bereits Anfang des Jahres unterrichtete Meyer den VSV - Vorstand davon, dass er aus beruflichen Gründen kürzertreten müsse und somit als Trainer nur noch bedingt arbeiten könne.


Meyer zog daraus seine Schlüsse und kündete so seinen Rücktritt als Trainer zum kommenden Saisonende an.


„Durch mein Unternehmen bin ich in der Woche zeitlich zu sehr eingespannt, um effektiv und regelmäßig an der Linie zu stehen. Das bringt uns nur bedingt weiter“


Die Entscheidung zu treffen, fiel Patrick Meyer nicht leicht: „Sind mir die Mannschaft und die Menschen hier doch sehr ans Herz gewachsen“


Das Signal der VSV - Verantwortlichen war jedoch deutlich, und man signalisierte Meyer, dass der Wunsch besteht ihn am Lichtenhorst zu halten.


Dazu bildet Meyer in Zukunft zusammen mit Almir Barucic die neue Doppelspitze in der Sportlichen Leitung.


„Auf diese Aufgabe freue ich mich sehr, zumal ich durch die Arbeitsteilung mit Almir, mein Unternehmen nicht vernachlässigen muss. Das passt einfach wunderbar zusammen, auch wenn diese Arbeit als Sportlicher Leiter für mich etwas ganz Neues ist.


Die Entscheidung, das Angebot des VSV anzunehmen fiel mir nicht wirklich schwer.


Denn ich und auch meine Frau wurden hier herzlich aufgenommen und wir fühlen uns in der Vogelheimer Familie sehr sehr wohl. Hier arbeiten ehrenamtliche und herzensgute Menschen, da kann man nicht einfach sagen, ich bin dann mal weg“


Meyers Ziele stehen schon klar auf der Agenda.


Mittelfristiger Landesliga Aufstieg, Starke und enge Zusammenarbeit mit der von Sahin und Prell trainierten Reserve und die Neubildung einer schlagkräftigen U19.


Viel Erfolg !





Amstgericht Essen

Vereinsregister VR 10232

Vorsitz: Frank Brettschneider

Geschäftsführung: Markus Brinkmeier

Finanzamt Essen Nord-OSt

StID 111 / 5727 / 1218