· 

Weiterhin kein Sportbetrieb beim VSV

Bis zum 10. Mai 2020 galt bisher das Verbot der Öffnung von Sportanlagen.

Eine offizielle Erlaubnis zur Betriebsaufnahme liegt uns noch nicht vor.

Selbst wenn diese kommt, wird ein Betrieb aktuell nur unter strengsten Auflagen erfolgen können.

Doch es bleibt abzuwarten, ob wir diese dann auch in der Form so umsetzten können, ohne gegen die Richtlinien zu verstoßen.

Denn bisher können wir über die zu treffenden Maßnahmen anhand öffentlicher Infos aus den Medien im Bezug auf die Veröffentlichungen des DOSB und DFB nur spekulieren, was da auf uns als Verein zukommt.

Und das wird Einiges sein. 

Wir haben dann abzuwägen, ob und wie diese Vorgaben von uns erfüllt werden können. 

Die Ordnungsämter sind bereits mit verschärften Kontrollen auf den Sportanlagen tätig geworden, die den Trainingsbetrieb in Kleingruppen bereits aufgenommen haben.

Deswegen gilt für uns, abzuwarten und die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Mitte der Woche wollen sich die städtischen Verantwortlichen beraten und zeitnah eine Entscheidung treffen.

Bis uns nicht gesicherte Informationen seitens der Verantwortlichen Entscheidungsträger vorliegen, bleibt die Sportanlage Lichtenhorst definitiv geschlossen.





Amstgericht Essen

Vereinsregister VR 10232

Vorsitz: Frank Brettschneider

Geschäftsführung: Markus Brinkmeier

Finanzamt Essen Nord-OSt

StID 111 / 5727 / 1218